PSG-Elektronik liefert auf das Minsener Oog

PSG-Elektronik liefert auf das Minsener Oog

Category : USV-Anlagen

PSG-Elektronik hat eine USV-Anlage der Typenreihe PSG 2033-15-4 auf das Minsener Oog geliefert. Bestandteil des Auftrages war auch die Anlieferung, Aufbau und Inbetriebnahme auf dem Radarturm des Minsener Oog`s. Für den Servicetechniker waren die Arbeiten mit viel Stress verbunden, da durch die Zeit des Tidehochwassers für den Aufbau nur ein kleines Zeitfenster vorhanden war.
Professionell und motiviert stellte unser Servicetechniker die WSA Wilhelmshaven zufrieden. So blieb auch noch etwas Zeit um nach den Nixen Ausschau zu halten.

Die unbewohnte Insel mit einer Länge von 4,5 km und einer Breite von 1,5 km liegt knapp zwei Kilometer südöstlich von Wangerooge, und vier Kilometer nördlich des Festlandes. Die nächstgelegenen Orte auf der Festland-Seite sind Minsen und Schillig. Grundeigentümer der Insel ist das Wasser- und Schifffahrtsamt Wilhelmshaven (WSA). Der Name des Eilandes leitet sich von dem gegenüberliegenden Festlandsort Minsen ab. Es gibt eine Sage, wonach Minsen früher auf der Insel Minsener Oog gelegen haben soll. Die Fischer des Ortes sollen eine Nixe mit Fischunterleib eingefangen haben, die aus Rache das Dorf in den Fluten versinken ließ.

auf das Minsener Oog geliefert. Bestandteil des Auftrages war auch die Anlieferung, Aufbau und Inbetriebnahme auf dem Radarturm des Minsener Oog`s. Für den Servicetechniker waren die Arbeiten mit viel Stress verbunden, da durch die Zeit des Tidehochwassers für den Aufbau nur ein kleines Zeitfenster vorhanden war.
Professionell und motiviert stellte unser Servicetechniker die WSA Wilhelmshaven zufrieden. So blieb auch noch etwas Zeit um nach den Nixen Ausschau zu halten.

Die unbewohnte Insel mit einer Länge von 4,5 km und einer Breite von 1,5 km liegt knapp zwei Kilometer südöstlich von Wangerooge, und vier Kilometer nördlich des Festlandes. Die nächstgelegenen Orte auf der Festland-Seite sind Minsen und Schillig. Grundeigentümer der Insel ist das Wasser- und Schifffahrtsamt Wilhelmshaven (WSA). Der Name des Eilandes leitet sich von dem gegenüberliegenden Festlandsort Minsen ab. Es gibt eine Sage, wonach Minsen früher auf der Insel Minsener Oog gelegen haben soll. Die Fischer des Ortes sollen eine Nixe mit Fischunterleib eingefangen haben, die aus Rache das Dorf in den Fluten versinken ließ.


Suche

Archive

Translate >>>

Statistik Pixel